No Announcement posts

Schnarcherschienen

Ein erholsamer Schlaf ist für Körper und Geist wichtig, um mit Energie in den nächsten Tag zu starten. Ein schnarchender Partner kann das eigene Einschlafen erschweren, aber auch für den Schnarchenden selber ist der Schlaf oft wenig erholsam. Eine Schnarcherschiene, oder Anti-Schnarch-Schiene, kann Abhilfe schaffen.

Wie kommt es zum Schnarchen im Schlaf? 

Ein häufiger Grund für das Schnarchen ist das Erschlaffen der Muskulatur während des Schlafens: Dies gilt auch für Rachenmuskulatur, Gaumensegel und Zunge. Infolgedessen kommt es zu einer Verengung der Atemwege. Der Unterkiefer sinkt nach hinten und der Luftstrom trifft auf das Weichgewebe und versetzt es in Schwingung – der Patient beginnt zu Schnarchen. 

Für das Schnarchen können aber auch andere Auslöser in Frage kommen, wie zum Beispiel vergrößerte Rachenmandeln, eine schiefe Nasenscheidewand oder auch eine akute Infektion.  

Folgen des Schnarchens

Schnarchen infolge einer Infektion oder Allergie ist meist unbedenklich und häufig zeitlich begrenzt. Bei manchen Menschen kommt es allerdings zu Atemaussetzern, die eine ernsthafte Erkrankung darstellen können: die Schlafapnoe. Durch Atemstillstände wird die Tiefschlafphase unterbrochen und die Qualität des Schlafes leidet. Dies kann ernsthafte Folgen wie Herzinfarkt, Bluthochdruck, Depressionen und weitere Erkrankungen nach sich ziehen.

So funktionieren die Schienen gegen Schnarchen

Unterkiefer-Protrusionsschienen, umgangssprachlich auch Schnarcherschienen genannt, sorgen dafür, dass der Unterkiefer etwas nach vorne geschoben wird. So bleiben die Atemwege zwischen Rachenwand und Zunge frei und die Luft kann ungehindert hindurchströmen. Dadurch wird der Tiefschlafanteil verbessert und Atemaussetzer werden deutlich reduziert. Mit der gewonnenen Schlafqualität wird auch die nächtliche Erholung verbessert und die Leistungsfähigkeit gestärkt. Eine Anti-Schnarch-Schiene ist im Gegensatz zu anderen medizinischen Hilfsmitteln relativ angenehm zu tragen und lässt sich zudem leicht verstauen.

Was kostet eine Schnarcherschiene?

Falls andere Therapieformen keine Wirkung zeigen, werden die Kosten für einer Unterkiefer-Protrusionsschiene von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Können allerdings Hilfsmittel wie beispielsweise eine Atemmaske den Schlaf verbessern, müssen die Kosten in Eigenleistung erbracht werden.

Vorteile von Schienen gegenüber Schnarchmasken

Ein Schnarchmaske, auch CPAP-Maske genannt, verhindert Atempausen des Patienten – und damit das Schnarchen – durch künstliche Luftzufuhr. Im Gegensatz zu einer Schiene, die wie eine Zahnspange in den Unterkiefer eingesetzt wird, bedeckt die Maske einen großen Teil des Gesichts und ist daher eher unbequem zu tragen. Zudem können, da eine Schnarchmaske ein Beatmungsgerät ist, während des Betriebs störende Geräusche entstehen, die das Einschlafen erschweren. Aus diesen Gründen kann es sich auch für Selbstzahler lohnen in eine Schiene zu investieren, da sie schlussendlich deutlich komfortabler als eine Maske ist.

Schnarchen behandeln in der Praxis Horn-Lehe

In unserem Labor erstellen wir für Sie eine individuell passende Schiene, die Sie beim Tragen nicht beeinträchtigt. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin in unserer Zahnarztpraxis Horn-Lehe in Bremen, um Ihre Schlaf- und damit Lebensqualität entscheidend zu verbessern.

Online Termin-Buchen

Termin buchen

🔒 SSL-verschlüsselt
ein Service von jameda 
Partnerschaft Zahnärzte
Zahnpraxis in Horn-Lehe
Dr. Jochen Grzonka
Dr. Randy Nowka
Katharina Eggers

So finden Sie uns!
Leher Heerstraße 87
28359 Bremen

Telefon 0421 30 17 690
Telefax 0421. 30 17 6927
Öffnungszeiten
Montag 07:00 – 12:00 | 14:00 – 18:00
Dienstag 07:00 – 12:00 | 14:00 – 18:00
Mittwoch 07:00 – 12:00 | 14:00 – 18:00
Donnerstag 07:00 – 12:00 | 14:00 – 18:00
Freitag 07:00 – 12:00 | 14:00 – 18:00